Ist China das nächstes Ägypten?

china-polizei

Von Jerzy Sawluk auf Pixelio.de

Diese Überschrift kann man gerade auf N24.de lesen. So vermutet der chinesische Menschenrechtsaktivist Teng Biao, dass die neue Protestwelle auch weiter nach China schwappen könnte. Als Folge daraus wurde beispielsweise von der Regierung bei einem Twitter ähnlichen Mikroblogging Dienst der Begriff “Ägypten” gesperrt. Weiter schreibt der China Experte Gordon G. Chang auf seinem Blog bei Forbes.com, dass so wie in Tunesien, oder Ägypten auch die Chinesen langsam die Angst vor dem diktatorischen System verlieren. Wird es nach 1911 und 1949 nun eventuell eine dritte Revolution geben? – Ich würde es dem Land natürlich wünschen, aber im Betracht meiner Chinareise würde so eine Revolution mit sicherlich nicht gewaltfreien Protesten nicht optimal sein.

Es bleibt sicherlich spannend, wie es nun weitergeht und ob die Regierung in Peking weitere Zensuren einführt.

, , , , , , , ,

3 Responses to Ist China das nächstes Ägypten?

  1. Kadda Lehnick 1. Februar 2011 at 19:57 #

    also wenn china des neue ägypten wird hast du ein problem.. was da im mom los is… dass du da immernoch nach china willst.. respekt:)

    • Jonas 1. Februar 2011 at 21:29 #

      jep, naja, noch ist in chian ja noch nichts passiert, aber eine Protestwelle kann natürlich immer "ausbrechen"

      • Kadda Lehnick 4. Februar 2011 at 14:43 #

        mmmmmmmhhhh…..