Tag 8: Ausflug nach Wuxi

Am 8. Tag fuhren wir in die knapp 60 Kilometer entfernte Stadt Wuxi (Wuxi wird Wuschi gesprochen). Wir besichtigten dort zwei große Parks, welche beide an dem 3. größten Süßwassersees Chinas lagen, dem Tai Hu.

Wie immer, war hier natürlich auch sehr viel Smog:

DSC01952

Hier noch ein paar Bilder aus dem Garten:

DSC01919DSC01923DSC01913

Auch konnten wir in diesem 1. Park moderne Kunst (?) bewundern, zahlreiche Windräder, die eine Form ergeben:

DSC02024

Der 2. Park war dann schon um einiges größer als der 1.:

Parkkarte

Hier konnten dann auch Schiffsfahren gebucht werden, wir sind aber nur umgelaufen. DSC02104DSC02044DSC02194

In diesem Park gab es auch eine Schildkröte/Löwen aus Metall, auf welchen man Geld schmeißen sollte. Wenn das Geldstück liegen blieb, dann bedeutete das Glück.

DSC02129

In einem dieser Tempel wurden auch zahlreiche Räucherstäbchen abgebrannt, für uns Außenstehende ein lustiges/interessantes Treiben:

DSC02204DSC02209DSC02218DSC02210

 

Weiter ging es dann vorbei an zahlreichen Skulpturen, zu einem hohen Gebäude im chinesischen Stil:

DSC02295DSC02273DSC02298DSC02276

Abends gingen wir dann, mal wieder in das K-TV, zuvor aßen wir aber erst bei Pizza Hut. DSC02360

Hier kann man einen großen Platz in Jingjiang sehen, im Vordergrund sind auch noch Stände, welche bezüglich der Hochzeit aufgebaut wurden.

, , , , , , , , ,

3 Responses to Tag 8: Ausflug nach Wuxi

  1. Icebird 21. August 2011 at 11:32 #

    Sehr schön :P

  2. Maximilian 24. August 2011 at 10:29 #

    Schöne Impresionen von dem Besuch. Mir gefallen vorallem die Räucherstäbchen. Das sieht zwar eher aus wie ein Lagerfeuer, dient aber einem guten Zweck.. Interessant ist auch der Unterschied zwischen den älteren Gebäuden mit den geschwungenen Dächern und den Hochhäusern in der Stadt.

    • Jonas 24. August 2011 at 22:32 #

      Ja, diese Unterschiede fand ich persönlich auch immer sehr interessant. Diese konnte man zum Beispiel auch sehr gut in Shanghai sehen (vergleiche Tag 2/3), da dort die alte Alstadt mitten in der Metropole lag